An alle Copy Paste und Express Logger!


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00d2325/pichel64/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00d2325/pichel64/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Richtig loggen….. kann man überhaupt falsch loggen?
Die Antwort ist eigentlich nein, aber eignetlich doch!

Es fällt in letzter Zeit vermehrt auf dass gerade Cacheneulinge sich mit Worten in den Onlinelogs sehr knapp fassen. Logs mit wenigen Worten findet man immer öfter. Hauptsache Cache wurde gemacht, das Log ist dann nur noch ein übles Muss um den Punkt zu erhalten.

Diese Tendenz entspricht nicht dem eigentlichen Sinn. Punkte könnten auch anders vergeben werden wenn die Worte nicht wichtig wären. Denkt daran, dass die Onlinelogs der „Lohn“ sind für die Cacheowner, quasi für die Mühe welche sie sich mit dem Cache gemacht haben. Daher ist es nur mehr als fair sich beim Onlinelogg besonders Mühe zu geben.

Vielleicht denkt Ihr: „Ich habe ja im Cache schon genügend ins Logbuch geschrieben“ . Schön wenn Ihr das macht, aber der Cacheowner selber kriegt das Logbuch nur selten zu Gesicht und oftmals verschwinden Logbücher auch und der Owner hat nicht alle Beiträge lesen können. Daher ist es wichtig dass man sich beim Onlineloggen besonders Mühe gibt,- es ist wie gesagt quasi die Anerkennung die ein Cache verdient und der Dank an den Owner.

Ehrlichkeit und Cachebezogen
Dabei soll möglichst ehrlich geloggt werden und Nichts sollte verschönigt werden. Wenn Kritik Euerseits angebracht ist, dann darf man die auch ins Log schreiben. Allerdings fallen auch hier in letzter Zeit wieder vermehrt Dinge auf die nichts in einem Log verloren haben, so z.b. wenn es in der Cachenähe mal Abfall hat kann man nicht den Owner dafür verantwortlich machen,- es sei denn der Cache befindet sich auf einer Müllhalde 😉 Es kann bei jedem Cache vorkommen dass mal Abfall rumliegt und sei es auch im tiefsten Wald. Anstatt das ins Log zu schreiben, krempelt ihr besser eine Tüte aus Euerem Rucksack, packt den Abfall ein und entsorgt ihn beim nächsten Abfalleimer 😉 Ins Log gehören also Kritiken welche den Cache direkt betreffen, z.b. unverständlich formulierte Aufgaben, Punkte die nicht mehr lesbar sind oder wenn Euch die Routenführung nicht gefallen hat.

Wartungsinformationen
Es macht auch nicht viel Sinn rein zu schreiben dass ein Logbuch nass ist wenn das schon 5 Cacher davor getan haben. Der Owner kriegt jedes Log und weiss daher Bescheid. Jeder Owner ist wohl dankbar wenn er so eine Mitteilung kriegt,- aber kriegt er die gleich 5x am Tag in einem Log dann wird das eher ärgerlich.

Koordinatengenauigkeit
Ein nächster, auffallender Punkt, ist die Ansprache der Koordinatengenauigkeit. Da liest man manchmal Loggs: „Ungenaue Koordinaten, hatte 4m auf dem GPS“ Von ungenauen Koordinaten sprechen wir allerfrühestens ab 10m und das auch nur bei offenem Gelände. In einem dichten Tannenwald ist es normal dass man einen Cache mal 20m neben dem angezeigten Nullpunkt findet,- das ist normal wenn der Satelittenempfang schlecht ist, denn wenn Ihr da auf die Genauigkeit Eueres GPS sehen werdet, dann stellt ihr vielleicht fest dass die Genauigkeit schon nur bei z.b. 14m liegt und mit den 5m Abweichung die eh dazu gehören sind wir schon fast bei den 20m angekommen. Von ungenauen Koordinaten zu schreiben macht also nur Sinn wenn ein Cache neu ist und wirklich krasse Abweichungen hat, aber nicht wenn ein Cache schon 50x an dieser Stelle gefunden wurde.

Verräterische Loggs und Bilder
Bilder sind immer eine willkommene Sache und jeder Owner freut sich wenn wieder Bilder zu seinem Cache eingestellt werden. Aber er freut sich nicht mehr wenn die Bilder gleich das Cacheversteck zeigen oder sonst einen Hinweis wo dann andere Cacher es dadurch einfacher haben den Cache zu finden. Daher nimm Dir ein paar Minuten Zeit, und lies deinen Eintrag nochmals durch bevor Du ihn abschickst, damit Du sicher gehen kannst nichts zu verraten was nicht erwünscht ist. Denke auch dran: Es nützt manchmal nichts wenn Du einen Text im Nachhinein änderst, denn gerade neue Caches sind bei vielen Cachern auf der „Watchliste“ und sobald Dein Eintrag geschrieben wird geht dieser auch sogleich per E-Mail an alle die den Cache auf der Liste haben.

Daher liebe Cacher:
Gebt Euch bitte Mühe beim schreiben Euerer Onlinelogs. Und wenn Ihr mal nicht sicher seid ob ihr nun etwas in einen Log schreiben sollt oder nicht, – dann schickt eine Mail an den Owner.

Quelle: Geocacher.ch

Schreibe einen Kommentar