die richtige Kleidung und „der Haussegen hängt nicht schief“


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00d2325/pichel64/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00d2325/pichel64/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Beim GeoCaching geht es ja häufig ab in unwegsameres Gelände und da bleibt es nicht aus, dass man sich etwas bis viel schmutzig macht.
Ist der Partner nicht von diesem GeoCaching Virus infiziert so hängt schnell mal „der Haussegen schief“ wenn man dreckig  und schmuddelig nach erfolgreicher GeoCaching-Tour nach Hause kommt.

Hierbei ist es nicht nur praktisch sonder auch zweckmäßig sich geeignete Kleidung zuzulegen.
Dies können natürlich einfach nur ein paar alte Klamotten sein oder man legt sich günstig etwas passendes zu.

Ich habe mir für diesen Zweck eine einfache Handwerkerhose (19€ bei Real) und den Goretex Volkswanderschuh (79€ bei Karstadt Sport) zugelegt. Eine alte Jacke und Mütze komplettieren die Zweckbekleidung.

Die reißfeste Handwerkerhose hat sich als extrem zweckmäßig erwiesen. Für extrem schmuddelige Angelegenheiten kann ich die Hose noch durch den Einsatz von sogenannte Gamaschen gegen Dreck und unliebsames „Tierzeugs“ von unten abdichten.

Schreibe einen Kommentar