Die erste Galerie „Vergessene Orte 1“ ist online

Die erste Galerie zum Thema „LostPlace“ habe ich gerade für Euch zusammengestellt.

Vergessene Orte 1

Sie beinhaltet einige Bilder die ich im letzten Jahr zusammengetragen habe. Ich hoffe die ausgefallene Stimmung und der besondere Charme dieser Orte für die sich niemand mehr interessiert kommt in den Bildern rüber.

Es ist immer wieder erstaunlich, was da so alles vor sich hin zerfällt und von der Natur zurück erobert wird.

Umstrukturierung und Erweiterung im Blog

Lange ist es her, dass ich etwas geschrieben haben.
Vieles hat sich getan und das Hobby des GeoCachen habe ich natürlich immer weiter betrieben wenn auch deutlich weniger, dafür aber intensiver.

In dem Zusammenhang habe ich auf unsere LostPlace Touren meine Liebe zur Fotografie wieder entdeckt und deshalb war es nötig hier etwas umzustellen und das Thema Fotografie auch aufzunehmen.

Die meisten Bilder dazu poste ich auf Instagram da dort meines Erachtens die größte Community diesbezüglich zu erreichen ist.
Aber auch unter Facebook pflege ich hierzu zwei Alben.

Hier im Blog werde ich auch eine kleine Auswahl in der Galerie zusammenstellen.

Jagdmagazin warnt mit „Hände weg von Geocaches“

Als Reaktion auf das Urteil des Amtsgerichts Heidelberg veröffentlicht das Jagdmagazin Wild und Hund einen Artikel in welchem es die Jäger eindringlich davor warnt, Geocaches zu entfernen.

Ich glaube dem will so kein Geocacher widersprechen und den Artikel findet Ihr hier:

http://www.wildundhund.de/438,7740

eine SKT Kurzsicherung selbst gemacht

Wie einfach es ist eine SKT Kurzsicherung zusammen zu stellen wird sehr anschaulich in dem folgenden Artikel beschrieben: http://www.vesab.de/skt_kurzsicherung/… .

Ich habe sie aktuell selber in Gebrauch und fühle mich auch als Anfänger ganz wohl damit auch wenn das ganze mit einem Positionierer doch noch etwas bequemer ist.

Einen Geocache unerlaubt entfernen KÖNNTE Diebstahl sein

Wie schon oft diskutiert gibt es jetzt ein Urteil des Amtsgerichts Heidelberg zum Thema. In dem speziellen Fall wurde ein Jäger auf Schadensersatz verurteilt. Das Thema zu reproduzieren wäre unsinnig und so weise ich hier nur mal direkt auf den entsprechenden Artikel unter crn.de hin:

http://www.crn.de/service/recht/artikel-99365.html

Knoten, Knoten und nochmal Knoten

Knotenkunde ist ein wichtiger Bereich beim T5 Klettern und sollte immer wieder geübt werden.
Hierfür hier nun ein Link zu einer anschaulichen Seite zum Thema:

http://www.netknots.com/rope_knots/

Karten für den Urlaub

Vor langem habe ich ja bereits über die „Kartenalternativen für’s Garmin“ berichtet;
Jetzt war es wieder soweit und ich flog nach Bulgarien und brauchte eine OSM Karte dafür und wurde dadurch auf die Webseite „www.raumbezug.eu“ aufmerksam.

Dort erhält man tagesaktuell routingfähige Karten für alle Länder Europas welche kinderleicht zu installieren sind.

Damit steht dem Cachen im Urlaub nichts mehr im Weg.

Die Übersicht aller verfügbaren Karten gibt es direkt hier: http://www.raumbezug.eu/ag/internet/osmGarmin.htm

Kletterunfall in Magdeburg – Aufruf zur Hilfe

Viele haben sicher von dem Kletterunfall in Magdeburg schon so einiges gehört und gelesen und glücklicherweise ist Jonathan nach Einschätzung der Ärzte auf dem Weg der Besserung.

Ich möchte hier kurz auf einen Aufruf von upigors zur Hilfe und Unterstützung hinweisen und tue dies gerne; wir sind eine Gemeinschaft und sollten auch in solchen Situationen zusammen halten.
http://upigors.blog.de/…/kletterunfall-magdeburg-update-aufruf-15610315/

Lost Places – verlassene Orte mit einem besonderen Reiz

Wir Cacher denken beim Wort „Lost Place“ gleich an interessante, aufwendige, ggf. auch gruselige und meistens einfach nur geile Caches.

Aber auch OHNE Cache können solche Ort sehr interessant sein wenn man sich für so etwas interessiert.

André Winternitz hat diesbezüglich mit Rottenplaces eine tolle Seite ins Netz gestellt. Wer sich diese Seite und vorallem die Bilder anschaut sollte nicht gleich nur an das eine denken „hier nen Cache“ sonder einfach mal die Orte auf sich wirken lassen.

Sicher sind auch welche dabei die bereits mit teilweise auch legendären Caches bestückt sind, aber wer länger dabei ist weiß auch, ein Lostplace leidet und der Cacherflut und das muss nicht unbedingt sein.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Ich wünsche Euch allen eine schöne und auch besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Bleibt vor allem gesund und habt weiterhin viel Spaß beim Cachen.